Vom Ereignis zur Nachricht

Unsere Korrespondenten und Redakteure beziehen die Informationen direkt an der Quelle – also bei kulturpolitischen Behörden und Verbänden, Konzert- und Opernhäusern, Künstlern und PR-Agenturen. Die erhaltenen Angaben überprüfen wir auf ihren Wahrheitsgehalt.

Mit den gesammelten Informationen verfassen wir Meldungen, die wir meist innerhalb von ein bis zwei Stunden an unsere Kunden senden, Eilmeldungen innerhalb weniger Minuten. Teilweise erarbeiten wir anschließend noch eine längere Meldung (“Zusammenfassung”) mit weiteren Details. Hinzukommen ggfs. ein Porträt, ein Interview oder ein Korrespondentenbericht.

Premieren – Nach Opernpremieren und Konzerten verbreiten wir noch am selben Abend eine Kurzmeldung. Bis zum nächsten Vormittag senden wir meist auch eine Rezension.

Pressemitteilungen – Jede Mitteilung einer Pressestelle überprüfen wir nach Empfang auf ihren Nachrichtenwert. Ist dieser gegeben, recherchieren wir die enthaltenen Angaben bei den Absendern und unabhängigen Dritten und verfassen eine Meldung.

Medienberichte – Eine Neuigkeit, über die zuerst ein anderes Medium berichtet, versuchen wir immer direkt an der Original-Quelle zu überprüfen. Ist diese nicht sofort erreichbar, verbreiten wir zunächst eine Meldung mit Angabe des zuerst berichtenden Mediums und setzen unsere Recherche fort.

Unsere Arbeit an konkreten Beispielen

Aktualität

Als Nachrichtenagentur liefern wir die schnellsten Informationen, weil wir direkt an den Quellen “sitzen”.

Beispiel: Als die Komische Oper Berlin am 8. Mai 2017 um 10:00 Uhr den Dirigenten Ainārs Rubiķis als neuen GMD der Komischen Oper Berlin bekanntgab, hat MUSIK HEUTE um 10:00 Uhr eine Meldung verbreitet. Das war möglich, weil unsere Korrespondentin bereits um 09:45 Uhr vor Ort war und den Namen sowie erste Details in die Redaktion durchtelefoniert hat.

Mehr als schnelle Meldungen

Besondere Ereignisse beobachten wir nach einer Meldung weiter.

Beispiel: Zu dem neuen GMD haben wir im Laufe des Tages weitere Details recherchiert sowie Zitate von Intendant Kosky, Kultursenator Lederer und Rubikis selbst eingeholt. All das ist in einen längeren Text einflossen. Diesen Artikel (“Zusammenfassung”) haben wir um 14:40 Uhr verbreitet.

Vielfalt

Unsere Quellen sind nicht nur die Veranstalter wie Orchester, Opernhäuser und Festivals, sondern auch Behörden, Kulturministerien und Verbände. Dieses Netz an Quellen haben wir über viele Jahre aufgebaut und erweitern es ständig.

Beispiel: Am 11. Mai 2017 wurde Laura Berman als neue Intendantin der Staatsoper Hannover bekanntgegeben. Diese Information hat nicht das Opernhaus selbst geliefert, sondern das Niedersächsische Kulturministerium.